Valex Capital AG

Valex Capital AG ist eine unabhängige, eigentümergeführte Asset-Managementgesellschaft. Inhaber sind der Verwaltungsrat und die geschäftsführenden Partner.

Valex wird von der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA prudenziell beaufsichtigt und ist als Vermögensverwalterin kollektiver Kapitalanlagen sowie als Vertreterin ausländischer kollektiver Kapitalanlagen zugelassen.

Im Sinne einer vorbildlichen Governance haben wir freiwillig eine interne Revision bestellt. Valex ist Mitglied der Swiss Funds & Asset Management Association SFAMA.

Geschäftsphilosophie

Im Mittelpunkt unserer Tätigkeit stehen Qualität, Sicherheit für die uns anvertrauten Mandate, Zuverlässigkeit, Sorgfalt und Umsicht, Kundennähe und Kundenwohl sowie langfristige Orientierung. Als Eigentümer und Unternehmer setzen wir alles daran, unabhängig und frei von jeglichen Interessenkonflikten handeln zu können. Diese Ansprüche gelten für interne und externe Beziehungen und sind die verbindliche Grundlage für unser tägliches Handeln.

Ethik und Professionalität

Wir erfüllen höchste ethische und professionelle Ansprüche, die wir in unserem Ethikkodex definiert haben. Im Sinne einer vorbildlichen Governance haben wir freiwillig eine interne Revision bestellt. Wir tätigen keine Geschäfte auf eigene Rechnung und betreiben keinen Eigenhandel. Eigene Produkte setzen wir nur nach Rücksprache und Einwilligung der Kunden ein.

Interessenkonflikte

Wir sind frei von jeglichen Interessenkonflikten und vollkommen unabhängig in der Auswahl von Gegenparteien und Finanzprodukten. Unsere einzigen Einnahmequellen sind Verwaltungs- und Erfolgshonorare. Sämtliche Ausgaben finanzieren wir ausnahmslos selber. Wir schliessen keine Commission Sharing Agreements mit unseren Gegenparteien ab, nehmen keine Retrozessionen entgegen und nehmen auch sonst keinerlei Zuwendungen irgendwelcher Art an.

Transparenz

Für uns ist vollständige Transparenz im Innen- wie Aussenverhältnis selbstverständlich. Sie trägt zur gemeinsamen Weiterentwicklung bei und fördert den Gemeinschaftssinn nicht nur in unserem Unternehmen, sondern auch im Verhältnis zu unseren Kunden und externen Partnern. Transparenz festigt die Zuverlässigkeit und stabilisiert Partnerschaften.

Performance

Alles was wir tun, wird der Erarbeitung der bestmöglichen Performance untergeordnet. Unsere Anlageentscheidungen treffen wir aufgrund unseres während vieler Jahre bewährten Anlageprozesses und ausschliesslich auf der Basis der Zusammenarbeit mit unabhängigen Anbietern von wissenschaftlichen Studien und Berichten. Resultat ist ein überzeugender Leistungsausweis – sowohl nach relativer als auch nach absoluter Bemessungsgrundlage. Die Mehrheit der von uns verwalteten Portfolios übertrifft ihren Referenzindex.

Unsere Kunden

Wir sind mit dem Asset-Management von Vorsorgegeldern und Stiftungen, dem Vermögen von Family Offices und von in- und ausländischen kollektiven Kapitalanlagen (Anlagefonds) beauftragt. Für unsere Auftraggeber suchen wir stets massgeschneiderte und kundenorientierte Lösungen. Ein sorgfältiger und umsichtiger Umgang mit den uns anvertrauten Kundengeldern geht bei uns Hand in Hand mit höchstmöglicher Servicequalität und der Pflege einer ausgeprägten Dienstleistungskultur.

Aktionariat

Inhaber der Gesellschaft sind Mitglieder des Verwaltungsrats und die geschäftsführenden Partner. Die Inhaber gewährleisten ein Maximum an Kontinuität und die Gleichschaltung ihrer Interessen mit denjenigen unserer Kunden.

VR und GL

Die Mitglieder des Verwaltungsrates und der Geschäftsleitung verfügen zusammen über jahrzehntelange Erfahrung in den Bereichen Asset-Management, Compliance, Risikokontrolle und Risikomanagement, Finanzmarktgesetzgebung sowie im Prüf- und Revisionswesen.

Organisation

Eigene Mittel

Wir erfüllen die strengen Kapitalanforderungen der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA. Die permanente Überwachung der Eigenmittel ist im Rahmen des internen Kontrollsystems sichergestellt. Zudem wird der Verwaltungsrat monatlich über den Geschäftsverlauf informiert. Unsere Eigenmittel weisen eine Überdeckung von 34% in Relation zu den gesetzlichen Anforderungen auf. Die Eigenmittel sind in Schweizerfranken bei verschiedenen Kantonalbanken deponiert, um die maximale Einlagensicherung sicher zu stellen.

Mitarbeitende

Unser Herzstück sind talentierte und hochqualifizierte Mitarbeitende aus mehreren Ländern. Sie stellen die Grundlage für die Erfüllung von Aufgaben mit hohen Qualitätsanforderungen dar. Unser Team setzt sich aus komplementären Fachspezialisten zusammen und vereint profunde Expertise in den Bereichen Forschung, quantitative Analyse, Asset-Management und Risikomanagement. Es kommuniziert darüber hinaus in 9 Sprachen. Gemeinsamer Nenner für alles, was wir tun ist Teamgeist, Wertschätzung, gegenseitiger Respekt und Begeisterung für unsere Tätigkeit.

Team

Leonard Aquarone

Leonard Aquarone

Business Development

la@valex.ch

Leonard Aquarone ist Leiter Vertrieb und Marketing von Guy Steinegger's White Swan Strategie. Er verfügt über 14 Jahre Berufserfahrung in der Finanzindustrie (seit 2001), davon 9 Jahre im Vertrieb von europäischen OGAW Anlagefonds (seit 2006). Er erwarb 2007 einen “Master of Science” in Finanzwirtschaft von der NYCU Baruch College & American University in Paris – 3.62 GPA (cum laude). Er ist seit 2014 Vorstandsmitglied der Europäischen Alumni-Vereinigung der American University of Paris.

Gabriel Brack

Gabriel Brack

Portfolio Manager

gabriel.brack@valex.ch

Gabriel Brack ist Portfolio Manager bei Valex Capital AG. Er verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung im Bank- und Finanzwesen. 2009-2015 war er Geschäftsführer einer von der FINMA zugelassenen und beaufsichtigten Asset-Managementgesellschaft. 1988-2008 war er Geschäftsführer des „Family Office“ von Baron Benjamin de Rothschild. Er war Treuhänder und Protektor der Rothschild Familien-Trusts. Seine Aufgaben umfassten die Führung der 110 Mitarbeiter des „Family Office“, die Verantwortung für alle Portfolio Management & Treasury Entscheidungen, die Verwaltung der firmeneigenen Pensionskasse und des Immobilienportfolios. Darüber hinaus war er verantwortlich für die Verwaltung der Kunstsammlung, der Rennboote und eines Weinguts. Er verwaltete auch die Finanzportfolios von Freunden der Familie Rothschild. Er war zudem Mitglied, Schatzmeister und Sekretär der verschiedenen Familien- und gemeinnützigen Stiftungen von Rothschild. Davor war Gabriel Brack für die Chemical Bank im Eigenhandel Devisen sowie für Credit Suisse als Marktmacher für Aktienoptionen tätig.

Stefan Briner

Stefan Briner

Portfolio Manager

stefan.briner@valex.ch

Dr. Stefan Briner verfügt über langjährige Erfahrung im Finanz- und Versicherungswesen. Er war in verschiedenen leitenden Funktionen für ein Schweizer Industrieunternehmen tätig, zuletzt als Mitglied der Geschäftsleitung und Verantwortlicher für das Asset Management der Pensionskasse. Seine Ausbildung umfasst einen Studienabschluss und eine Dissertation in Betriebs- und Volkswirtschaftslehre an der Universität St. Gallen. Dr. Stefan Briner ist Mitglied des Stiftungsrates der Anlagestiftung Swiss Life.

Kurt G. Fehr

Kurt G. Fehr

Stv. Geschäftsführer

kurt.fehr@valex.ch

Kurt G. Fehr verfügt über langjährige Erfahrung im Bank- und Finanzwesen. Er war viele Jahre bei der EBK (heute Eidg. Finanzmarktaufsicht FINMA) tätig, wo er ein Team von Spezialisten leitete und die Entwicklung der Anlagefonds- bzw. Kollektivanlagengesetzgebung massgeblich mitprägte. Er gründete mit Partnern die pfi partners for financial intermediaries AG, welche heute ihr Domizil in Pfäffikon SZ hat. In der Folge leitete er bei zwei im Privatkundengeschäft tätigen Banken jeweils den Bereich Legal & Compliance und nahm auch die Funktion der Risikokontrolle wahr. Er studierte an der Höheren Wirtschafts- und Verwaltungsschule in Zürich. 1998 beendete er den 10. Lehrgang der Swiss Banking School mit der Publikation einer prämierten Arbeit im Bereich Kollektivanlagen.

Leo Franco

Leo Franco

Portfolio Manager

leo.franco@valex.ch

Leo Franco studierte an der Universidad de los Andes, Kolumbien, sowie an der ETH in Lausanne, wo er mit einem Master of Science abschloss. Er war für das CERN in Genf sowie für verschiedene Vermögensverwalter tätig und verfügt über langjährige Erfahrung im Finanzbereich.

Gérard Francoy

Gérard Francoy

Business Development

gerard.francoy@valex.ch

Gérard Françoy ist Belgier und lebt seit 15 Jahren in der Schweiz. Er studierte an der ICHEC Brüssel und ECADE Lausanne und wurde sodann ein erfolgreicher Unternehmer. Er baute verschiedene Unternehmen auf in den Bereichen Nahrungsmittel, Kommunikation, Sport und Kosmetik. Heute gehört er dem Business Development Team von White Swan an, wo er für den Vertrieb in Belgien, Luxemburg sowie in der Romandie verantwortlich zeichnet.

Heinz P. Gloor

Heinz P. Gloor

Leiter Vertretung ausländischer kollektiver Kapitalanlagen

heinz.gloor@valex.ch

Heinz P. Gloor arbeitete nach dem Studium der Betriebswirtschaft an der Universität Zürich bei verschiedenen Banken als Finanzanalyst, Anlageberater und Portfolio Manager in Kaderposition, bevor er eine Tätigkeit als Senior Officer bei der heutigen Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA im Bereich Bankenbewilligungen/Kollektive Kapitalanlagen aufnahm.

In der Folge spezialisierte er sich auf das Fondsgeschaft und war tätig als stellvertretender Geschäftsführer einer namhaften schweizerischen Fondsleitung sowie später als Managing Partner und Head Legal & Compliance eines führenden Fondsdienstleisters und Chairman einer luxemburgischen Verwaltungsgesellschaft.

Marcel Hess

Marcel Hess

Geschäftsführer

marcel.hess@valex.ch

Marcel Hess verfügt über langjährige Erfahrung im Bank- und Finanzwesen. Er war viele Jahre in verschiedenen Funktionen für Fisch Asset Management AG tätig, zuletzt als Verantwortlicher des Marketing & Sales sowie als Geschäftsführer und Delegierter des Verwaltungsrats. 2009 gründete er die von der FINMA akkreditierte Valex Capital AG. Seine Ausbildung absolvierte er bei der Credit Suisse im Handelsgeschäft und bei einer englischen Brokergesellschaft in der institutionellen Kundenbetreuung.

Daniel Hug

Daniel Hug

Mitglied des Verwaltungsrats

daniel.hug@valex.ch

Daniel Hug verfügt über langjährige Erfahrung im Bank- und Finanzwesen. Er war Mitglied der Geschäftsleitung bei der VP Bank Schweiz, Direktor bei der HSBC Private Bank und Geschäftsleitungsmitglied der Amtsersparniskasse Schwarzenburg. Zuvor war er als Revisionsleiter bei Ernst & Young tätig. Seine Ausbildung umfasst einen Studienabschluss in Betriebswirtschaft an der Universität Bern (lic.rer.pol.), einen MBA der Universität Genf, einen Executive MBA der Carnegie Mellon University Pittsburgh (USA) sowie weitere branchenspezifische Abschlüsse wie den Trust and Estate Practitioner TEP und den Certified Financial Planner CFP.

Philippe Perret

Philippe Perret

Portfolio Manager

philippe.perret@valex.ch

Philippe Perret ist Portfolio Manager des PROTEA fund – White Swan fund. Er verfügt über 28 Jahre Berufserfahrung. 1988 nahm er seine Tätigkeit im Portfolio Management bei der Credit Suisse auf. Er war sodann für verschiedene unabhängige Vermögensverwalter tätig sowie für Privatbanken (wie Kantonalbank von Genf), Devisen- und Ölhändler. Philippe Perret schloss 1988 sein Ökonomiestudium an der Universität von Genf ab.

Nicole Schilter

Nicole Schilter

Operations

nicole.schilter@valex.ch

Nicole Schilter verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Back- und Middle-Office sowie in der Buchhaltung. Nach ihrer kaufmännischen Ausbildung war Sie für verschiedene nationale und internationale Bank- und Finanzinstitute in der Romandie und Deutschschweiz tätig.

Marcel Schwitter

Marcel Schwitter

Operations

marcel.schwitter@valex.ch

Marcel Schwitter studierte u.a. Rechtswissenschaft an der Universität Zürich. Während vieler Jahre arbeitete er für verschiedene Unternehmen in den Bereichen Logistik und Umwelt mit Schwerpunkt Finanzen. 

Tjiep Hoe Siek

Tjiep Hoe Siek

Portfolio Manager

tjiep.siek@valex.ch

Tjiep Hoe Siek verfügt über langjährige Erfahrung im Bank- und Finanzwesen. Er war Mitglied der Geschäftsleitung der New Yorker Investmentbank Furman Selz Inc. und baute deren Niederlassung in Singapur auf. Er ist somit mit den US-amerikanischen wie auch den asiatischen Märkten vertraut. Heute ist er hauptsächlich in Asien tätig, wo er für institutionelle und UHNW Kunden massgeschneiderte Fondslösungen strukturiert. Tjiep Hoe Siek studierte Volkswirtschaft an der Cornell University in New York, USA, und erlangte einen Bachelor of Arts sowie einen Master in Business Administration (MBA). Er ist qualifizierter Wirtschaftsprüfer und Mitglied des Institute of Chartered Accountants (ISCA), Singapur.

Dieter C. Söhner

Dieter C. Söhner

Präsident des Verwaltungsrats

dieter.soehner@valex.ch

Dieter C. Söhner studierte an den Universitäten Bern, Genf und Pittsburgh (USA). Als Rechtsanwalt ist er mit Schwerpunkt sowohl im Zivil- als auch im Finanzmarktrecht tätig. Er übte während einiger Jahre die Funktion eines wissenschaftlichen Adjunkts bei der EBK (heute Eidg. Finanzmarktaufsicht FINMA) aus. Während dieser Zeit bildete er sich im Bereich der internationalen Vermögensverwaltung weiter und schloss die Studien sowohl mit einem MBA International Wealth (Universität Genf) als auch einem Executive MBA International Wealth (Carnegie Mellon University, Pittsburgh) ab. Er zeichnete sodann für die Abteilung Legal & Regulatory Financial Services Schweiz einer grossen Prüfgesellschaft verantwortlich und gründete in der Folge mit Partnern die pfi partners for financial intermediaries AG, welche heute ihr Domizil in Pfäffikon SZ hat.

Guy Steinegger

Guy Steinegger

Portfolio Manager

guy.steinegger@valex.ch

Guy Steinegger ist leitender Portfolio Manager des PROTEA fund – White Swan fund. Er verfügt über 32 Jahre Berufserfahrung im Bereich Finanzmärkte. 1986 begann er beim damaligen SBV (Schweizerischer Bankverein) in New York City, Aktienoptionen zu handeln. Der SBV fusionierte 1997 mit der UBS. 1998 wurde er bei Lombard Odier Leiter des Eigenhandels in festverzinslichen Wertpapieren und 2002 Portfolio Manager für sog. Absolute Return Strategien. Dabei entwickelte er u.a. die “White Swan Strategy” (Aktienpositionen verbunden mit Verkauf- und Kauf-Optionen). Bis 2009 wurden rund CHF 1.6 Milliarden mit dieser Strategie verwaltet. Guy Steinegger schloss 1984 sein Ökonomiestudium an der Universität von Genf ab.

Eric Verkerk

Eric Verkerk

Business Development

eric.verkerk@valex.ch

Eric Verkerk nahm seine Tätigkeit bei Valex Capital AG im Mai 2015 auf. Er ist verantwortlich für die Strukturierung von Fondslösungen, die Kundenpflege sowie die Akquisition von Assets. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Institutional Sales und Business Development. 2010 – 2015 war Eric Verkerk als Leiter institutionelle Kunden bei einer von der FINMA zugelassenen und beaufsichtigten Asset-Managementgesellschaft tätig. Davor übte er die Funktion eines Senior Institutional Sales bei Raiffeisen Bank Österreich aus. Er begann seine Karriere im Finanzbereich 1993 als Anlageberater bei ABN AMRO Bank in den Niederlanden. Eric Verkerk hat die niederländische Staatsbürgerschaft und erwarb einen Bachelor in Business Economics & Finance an der Fachhochschule Windesheim.

Markus Widmer

Markus Widmer

Mitglied des Verwaltungsrats

markus.widmer@valex.ch

Markus Widmer verfügt über langjährige Erfahrung im Bank- und Finanzwesen. Er ist eidg. dipl. Finanzanalytiker und Vermögensverwalter. Er war in leitenden Funktionen bei der damaligen Schweizerischen Bankgesellschaft (heutige UBS) in den Bereichen Anlageberatung und Vermögensverwaltung für private und institutionelle Kunden tätig und hat langjährige Kundenbeziehungen aufgebaut. Er ist Mitgründer der Proventus AG, einer in Zürich ansässigen und 1998 gegründeten Vermögensverwaltungsgesellschaft, die sich auf individuelle Kundenbetreuung und Mandatsübernahmen im Rahmen eines Family-Office-Konzepts konzentriert.

Prozesse

Für jeden Arbeitsbereich haben wir klar definierte und solide Prozesse, die sowohl von Innen als auch von Aussen kontrolliert werden können und nachvollziehbar sind. Diese setzen wir diszipliniert und stringent um. Wir werden dabei von leistungsstarken IT-Systemen unterstützt. Dazu gehören u.a. eine vollautomatisierte Risikoüberwachung in Echtzeit sowie eine nahtlose, durchgehende Auftragsverarbeitung über leistungsfähige Schnittstellen (STP) zu unseren Geschäftspartnern.

Technologie

Der Einsatz modernster Technologien ist zentraler Bestandteil unserer Arbeitsprozesse. Sei es im Asset-Management, in der Risikoüberwachung oder in der Auftragsverarbeitung. Wir arbeiten eng mit Softwareingenieuren zusammen, die auf die Entwicklung und Implementierung von leistungsfähigen und skalierbaren mathematischen Modellen spezialisiert sind. Damit wir diesen kompetitiven Vorteil halten und weiter ausbauen können, investieren wir mehr als 20% unseres Umsatzes in den Unterhalt und die Weiterentwicklung unserer technologischen Infrastruktur.

Qualität

Unsere Anlagetätigkeit unterliegt strengen Qualitätskriterien. Was nicht transparent und für unsere Kunden nicht kosteneffizient ist, setzen wir nicht ein. Wir tätigen keine Anlagen, die wir nicht verstehen, nachvollziehen oder mit der nötigen Tiefe und Transparenz beurteilen und überwachen können. Für uns ist selbstverständlich, dass wir keine Anlagen tätigen, die wir nicht auch für uns selber erwerben würden. Compliance ist ein integraler und wichtiger Bestandteil unseres Anlageprozesses.

Anlagephilosophie

Wir sind überzeugt, dass gute Anlageresultate nur mittels eines transparenten, klar strukturierten und diszipliniert umgesetzten Anlageprozesses erreicht werden können. Zu einem qualitativ hochwertigen Anlageprozess gehört unseres Erachtens eine sorgfältige und tiefgründige Analyse der globalen makro-ökonomischen Rahmenbedingungen einerseits sowie eine auf quantitativen Kriterien beruhende Titelselektion anderseits.

Eine Voraussetzung für die Erzielung der bestmöglichen Performance ist die Unabhängigkeit der entscheidenden Personen. Damit ist sichergestellt, dass diese stets im Interesse des Kunden handeln. 

Ein aktives Portfolio Management kann im Vergleich zu einer passiven Anlagepolitik langfristig nachhaltig Mehrwert erzeugen (Alpha). Dabei sollen nur einfache, überschaubare und kostengünstige Anlagebausteine eingesetzt werden. Diese sind komplexen und undurchsichtigen Produkten überlegen. Eine auf Langfristigkeit ausgerichtete Strategie vermeidet die grössten und teuersten Fehler. 

Anlageprinzipien

Wir konzentrieren uns auf rationale, messbare Fakten, um emotional getriebene Fehlentscheidungen zu vermeiden. Emotionale, subjektiv begründete Entscheidungen führen zu Fehlverhalten (Herdentrieb) und langfristig schwerwiegenden Leistungseinbussen. Wir halten uns im Datenmeer an wenige, aussagekräftige und stabile Bewertungskriterien, um das Fehlerrisiko der Eingabedaten auf ein Minimum zu reduzieren. Alles in dieser Welt unterliegt einer Entwicklung und Veränderung. Deshalb überprüfen und hinterfragen wir unseren Anlageprozess regelmässig und passen ihn gegebenenfalls an.

Machbarkeit

«Was ist realistisch und machbar?» Wir sind überzeugt, dass es im Asset-Management im Wesentlichen um die Beantwortung dieser Frage und somit um das Kontrollieren des Wunschdenkens geht. Dieser Prozess führt zwangsläufig dazu, dass wir uns konsequent auf die Realität konzentrieren und uns konstant auf neue Gegebenheiten anpassen müssen.

Forschung

Wir sind überzeugt, dass eine sorgfältige Grundlagenforschung die Basis für ein nachhaltig erfolgreiches Asset-Management ist. Ausschliesslich unabhängige Anbieter, die seit vielen Jahren zu den global führenden Adressen auf diesem Gebiet zählen, sind unsere Geschäftspartner.

Anlageprozess

Unser Anlageprozess ist eine Kombination aus der Analyse globaler makro-ökonomischer Informationen, dem sogenannten Global Macro Top-Down Ansatz, der daraus resultierenden Definition des Anlageuniversums unter Anwendung von Einschluss- und Ausschlusskriterien sowie dem Herausfiltern von quantitativ relevanten Informationen.

Global Macro

Das Fokussieren auf die globalen makro-ökonomischen Bedingungen ist entscheidend für die strategisch erfolgreiche Mittelallokation. Empirische Studien belegen, dass langfristige Wertsteigerung zu einem signifikanten Teil auf der richtigen Mittelallokation beruht.

Quantitative Analyse

Die quantitative Analyse filtert die für die Titelselektion relevanten Informationen aus einer umfassenden, globalen Datenbank heraus und sortiert diese Daten nach bestimmten Kriterien. Wir konzentrieren uns auf wenige, aussagekräftige und stabile Bewertungskriterien, um das Fehlerrisiko der Eingabedaten auf ein Minimum zu reduzieren. Unter Berücksichtigung bestimmter Faktoren wie Performancepotenzial und Schwankungsrisiko wird sodann auf Basis der selektierten Titel ein möglichst optimales Portfolio zusammengesetzt.

Empirisch versus Emotional

Empirisch vs. Emotional
Forschungsbasierter Ansatz vs. Limitierte Informationen
Rationale Entscheidungen, die auf sorgfältig analysierten Daten beruhen vs. Emotional getriebene Entscheidungen
Langfristig orientierte Wertsteigerung vs. Kurzfristig orientierte Verlustangst
Empirische Plausibilitätsprüfung vs. Soziale Plausibilitätsprüfung
Absonderung von der Masse vs. Herdentrieb
Systematischer, konsistenter Ansatz zum Aufbauen und Verwalten von Portfolios vs. Konzeptloses, unstrukturiertes und emotionsgetriebenes Verhalten

Asset Allocation

Hier finden Sie unsere aktuelle und historische Asset Allocation zum herunterladen:

Dienstleistung

Valex Capital AG übernimmt Mandate für die Vertretung ausländischer kollektiver Kapitalanlagen (Fonds) in der Schweiz. Der Vertrieb dieser Fonds kann dabei an nicht qualifizierte Anleger erfolgen (Publikum) oder aber ausschliesslich auf qualifizierte Anleger beschränkt sein. Valex arrangiert für die von ihr vertretenen Fonds auch den Abschluss der gesetzlich vorgeschriebenen Zahlstellenverträge mit einer Partnerbank.

Valex vertritt die ausländischen Fonds gegenüber den Anlegern sowie gegenüber der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA. Sämtliche Aufgaben im Rahmen dieser Mandate werden von Valex selber erbracht, d.h. ohne Beizug von Dritten wie Rechtsanwälten etc. Valex erhebt für die Ausübung der Mandate als Vertreter eine kundenfreundliche und sehr kompetitive all-in-fee, bei der sämtliche Kosten im Voraus feststehen und somit kalkulierbar sind.

Kontakt

Valex Capital AG
Schützenstrasse 18
CH-8808 Pfäffikon

T +41 44 888 99 00
info@valex.ch

Formular

Fields with a * are required

Impressum

Impressum

Besitzer dieser Seite und Gesamtverantwortung
Valex Capital AG

Adresse
Schützenstrasse 18
CH-8808 Pfäffikon SZ
Schweiz

Telefon: +41 44 888 99 00
Email: Kontaktformular

Gesellschaftssitz
CH-8808 Pfäffikon SZ, Gemeinde Freienbach, Kanton Schwyz

Rechtsform
Aktiengesellschaft nach Schweizer Recht

Eingetragen im Handelsregister des Kantons Schwyz
Firmennummer: CH-130.3.014.537-3

Zuständige Aufsichtsbehörde
Eidgenössische Finanzmarktaufsicht FINMA
Laupenstrasse 27
CH-3003 Bern
Schweiz
www.finma.ch

Prüfgesellschaft
Mazars SA
Mühlebachstrasse 20
CH-8008 Zürich
Schweiz
www.mazars.ch

Verwaltungsrat
Dieter C. Söhner (Präsident)
Daniel Hug
Markus Widmer

Geschäftsleitung
Marcel Hess (Geschäftsführer)
Kurt G. Fehr (stellvertretender Geschäftsführer)

Rechtliche Hinweise und Copyrights Dritter
© Valex Capital AG
Alle Rechte vorbehalten

Webdesign und Programmierung
Localmedia GmbH
Fischmarktstrasse 4
CH-8640 Rapperswil SG
www.localmedia.ch

Haftungsausschluss
Der Inhalt dieser Webseiten wird mit grösstmöglicher Sorgfalt gepflegt. Trotzdem wird für den Inhalt keine Haftung übernommen. Druckfehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Der Inhalt ist urheberrechtlich geschützt.
Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Haftung. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschliesslich deren Betreiber verantwortlich.
Der Vertrieb von kollektiven Kapitalanlagen ist gemäss dem Bundesgesetz über die kollektiven Kapitalanlagen vom 23. Juni 2006 (KAG), der Verordnung über die kollektiven Kapitalanlagen vom 22. November 2006 (KKV), der Verordnung der Eidgenössischen
Finanzmarktaufsicht über die kollektiven Kapitalanlagen (KKV-FINMA) vom 27. August 2014, sowie den Richtlinien der Swiss Funds & Asset Management Association SFAMA für den Vertrieb kollektiver Kapitalanlagen vom 22. Mai 2014 (inkl. Anhang: Bestimmungen für die
Vertriebsträger) bewilligungspflichtig.